Bausparkasse Schwäbisch Hall Newsroom

Presseinformationen Unternehmen

Schwäbisch Hall sucht „Heimatexperten“

Wer ein Haus kauft, braucht gute Beratung

Die eigene Immobilie ist für die meisten Menschen die größte Anschaffung im Leben. Umso wichtiger ist es, bei der Baufinanzierung einen kompetenten Berater an seiner Seite zu wissen. Bei der Bau­sparkasse Schwäbisch Hall kümmern sich rund 3.400 Außendienst­mit­arbeiter als Heimatexperten um die mehr als 7 Mio. Kunden. Für die Beratung beim Weg in die eigenen vier Wände sucht die größte deutsche Bausparkasse bundesweit weitere neue Mitarbeiter.

Wohneigentum ist beliebt: Mehr als die Hälfte der Deutschen sagen, dass die selbst genutzte Immobilie für sie die beste Vermögensform ist – doppelt so viele wie vor der Finanzkrise. Vor allem junge Menschen streben danach, 35 Prozent der 24-jährigen wollen laut Studien in den nächsten zehn Jahren eigene vier Wände erwerben. Für die meisten bedeutet das die größte Investition ihres Lebens: Durchschnittlich 250.000 Euro kostet Wohneigentum derzeit in Deutschland.

Bei der Finanzierung gilt es daher, gut vorbereitet zu sein und wichtige Fallen zu vermeiden: Erwerber müssen nicht nur ihren Gesamtkreditbedarf richtig einschätzen, sondern auch alle anfallenden Nebenkosten mit einkalkulieren und die vielfältigen Förderangebote mit einbeziehen. Die monatliche Belastung aus Zins und Tilgung muss genau passen, damit einerseits noch genug Geld zum Leben bleibt, das Haus andererseits aber auch rechtzeitig bis zur Rente abbezahlt ist. Es gilt also, viele wichtige Fragen zu klären, bei denen ein kompetenter Finanzberater helfen kann.

Schwäbisch Hall ist nicht nur Marktführer im Bausparen, sondern zählt zugleich zu den drei größten Baufinanzierern in Deutschland. Für das Unternehmen beraten die Heimatexperten im Außendienst die Kunden in allen Finanzfragen rund um die Immobilie. Die selbstständigen Handelsvertreter arbeiten eng mit den knapp 1.000 Genossenschaftsbanken in den Regionen zusammen.

„Wir sind die Heimatexperten für unsere Kunden“

„Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir Heimat schaffen. Dabei geht es um ganz entscheidende Fragen: Wie finde ich die beste Finanzierung für meine persönliche Lebensphase? Wie stelle ich sicher, dass ich meine Immobilie sicher abbezahlen kann? In dieser Situation wün­schen sich die meisten Menschen einen Finanzberater an ihrer Seite, dem sie fachlich und persönlich vertrauen können. Deshalb verstehen wir uns als Heimat­experten für unsere Kunden“, erklärt Peter Magel, Vertriebs­vorstand der Bauspar­kasse Schwäbisch Hall. Für diese Aufgaben sucht das Unternehmen deutschland­weit zusätzliche neue Mitarbeiter. Denn Wohneigentum ist gefragt wie nie: Aus den in Umfragen ermittelten Neubau- und Kaufabsichten lässt sich für die kommenden Jahre ein Potenzial von 1,6 Millionen möglichen Eigentümerhaushalten vorhersagen. Entsprechend hoch ist der Bedarf an qualifizierter Beratung zu Bausparen und Baufinanzierung.

„Die hervorragende Zusam­men­arbeit mit den Banken der genossen­schaft­lichen Finanzgruppe ist einer unserer Erfolgsfaktoren. Ein zweiter ist die Beratungs­qualität: Unsere Kunden erwarten von uns auch bei komplexen Bau­finan­zierungen eine erstklassige Beratung, die über Jahre Bestand hat. Deshalb investieren wir permanent in unsere Aus- und Weiterbildung“, so Magel.

Gefragt sind Bewerber mit (bank-)kaufmännischer Ausbildung, die durch ihre Kompetenz, ihren persönlichen Auftritt und ihre Bodenständigkeit Kunden überzeugen können. Interessenten erhalten weitere Informationen unter www.schwaebisch-hall.de/karriere

Kontakt

Siegfried Bauer
Sebastian Flaith
Carolin Großhauser
Karsten Eiß
Kathrin Milich, Referentin Presse und Information bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall)
Kathrin Milich