Bausparkasse Schwäbisch Hall Newsroom

Presseinformationen Bausparen & Baufinanzierung

Schwäbisch Hall bietet höhere Renditechancen

Schwäbisch Hall reagiert auf das anhaltende Niedrigzinsniveau und bietet seinen Kunden die Chance, von steigenden Zinsen am Kapital­markt zu profi­tieren. Möglich macht das eine neue Tarifva­ri­an­te, deren Gutha­ben­­verzinsung bei 0,25 Prozent beginnt und je nach Zinsent­wick­lung bis auf 1,25 Prozent steigen kann. Gleichzeitig bleiben alle klassi­schen Vorteile des Bauspa­rens erhalten.

„Mit unserem neuen Tarifangebot kombinieren wir die bewährte Sicherheit des Bausparens mit der Chance auf eine steigende Guthabenverzinsung“, sagt Reinhard Klein, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Der Tarif richtet sich vor allem an Kunden, die von einem höheren Zinsniveau am Kapital­markt profitieren, gleichzeitig aber bei ihrer per­sönlichen Finanz­planung keine unkalkulierbaren Risiken eingehen wol­len. Zusätzlich sichern sie sich die Option auf ein zinsgünstiges Dar­lehen.

Orientierung am Zinsniveau des Kapitalmarkts

Der Guthabenzins wird zweimal im Jahr angepasst und orientiert sich an der Umlaufrendite inländischer Inhaberschuldverschreibungen (BBK01. WU0017). Diese wird von der Deutschen Bundesbank ermittelt und spiegelt das Zinsniveau festverzins­licher Wertpapiere mit mindestens vier Jahren Laufzeit wider. Die Verzinsung des Bausparguthabens beträgt mindestens 0,25 Prozent, kann aber auf bis zu 1,25 Prozent steigen. Der Darlehenszins atmet mit und liegt zwischen 2,75 und 3,75 Pro­zent. Festgelegt wird er bei Zuteilung des Bausparvertrags. Danach steht er für die gesamte Laufzeit des Darle­hens fest.

„Mit dem neuen Angebot machen wir das Bausparen auch für Kunden interessant, denen die starre Guthabenverzinsung nicht attraktiv genug war“, so Klein. 

Förderung vom Staat

Die neue teilvariable Variante ergänzt das bestehende Tarifangebot der Bausparkasse Schwäbisch Hall und bietet alle Vorteile des Bausparens. So er­halten Kunden bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze mit der Woh­nungs­bau-Prämie und der Arbeitnehmer-Sparzulage zusätzlich Geld vom Staat. Kunden unter 25 Jahren profitieren außerdem beim ersten Ver­trags­­ab­schluss von einem Bonus von 100 Euro.

Im Unterschied zu Annuitätendarlehen sind jederzeit kostenlose Sondertil­gun­gen möglich. Für Kleinstdarlehen werden keine Zuschläge erhoben, für eine Grundbuch­absicherung im zweiten Rang ist ebenfalls kein Risikoauf­schlag fällig. Eine Übertragung des Vertrags auf Dritte, beispielsweise Kin­der oder andere Verwandte, ist möglich. Auch eine kostenlose Teilung oder die Zusammen­legung mit anderen Bausparverträgen sowie eine Ermäßigung oder Erhö­hung der Bausparsumme.

Kontakt

Siegfried Bauer
Sebastian Flaith
Carolin Großhauser, Referentin Presse und Information bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall)
Carolin Großhauser
Karsten Eiß
Kathrin Milich, Referentin Presse und Information bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall)
Kathrin Milich