Bausparkasse Schwäbisch Hall Newsroom

Presseinformationen Unternehmen

Carsten Schneider ist Vertrauensmann bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, ist neuer Vertrauensmann der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Er folgt in dieser Funktion auf den früheren Europa-Abgeordneten Burkhard Balz, der inzwischen Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank ist. Schneider hat heute mit seiner ersten Zuteilungshandlung seine neue Tätigkeit aufgenommen.

Aufgabe des Vertrauensmanns ist es, als „Anwalt der Kunden“ die ordnungsgemäße Zuteilung der Bausparmittel zu überwachen und die Bausparer vor Unregelmäßigkeiten zu schützen. Um seine Unabhängigkeit zu sichern, wird er von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bestellt, die die fachliche Eignung im Hinblick auf kaufmännische, bankbetriebliche und juristische Aspekte berücksichtigt. Der Vertrauensmann ist befugt, die Bücher und Schriften der Bausparkasse einzusehen, die sich auf das Zuteilungsverfahren der Bausparverträge beziehen. Dazu zählt auch die Prüfung von Kundenbeschwerden.

Der 42-jährige Erfurter ist Bankkaufmann und seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages. „Wir freuen uns, dass wir mit Carsten Schneider erneut einen ausgewiesenen Finanzexperten für die wichtige Aufgabe des Vertrauensmanns gewinnen konnten“, sagt Reinhard Klein, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Kontakt

Siegfried Bauer
Sebastian Flaith
Carolin Großhauser
Karsten Eiß
Kathrin Milich, Referentin Presse und Information bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall)
Kathrin Milich