Bausparkasse Schwäbisch Hall Newsroom

Menschen & Meinungen

„Der Mensch ist nicht verzichtbar, denn er bringt der Maschine die Prozesse bei“

Interview mit Olga Redko

Für die Zukunft von Schwäbisch Hall spielen Daten und deren zielgerichtete Auswertung eine entscheidende Rolle. Das Projektteam Smart Data entwickelt datengetriebene Lösungen, die Arbeitsprozesse beschleunigen und Kunden noch individueller ansprechen sollen. Olga Redko ist seit Ende 2019 dabei.

„Gemeinsam mit Kollegen aus den Fachbereichen haben wir in Workshops zunächst eine Bestandsaufnahme gemacht und gemeinsam geschaut, wo Smart Data im Haus unterstützen kann“, erklärt die 35-Jährige. Im ersten Schritt wurden drei Anwendungsbereiche identifiziert: Kundensegmentierung für die personalisierte Kundenansprache, Unterstützung bei der Automatisierung des Kreditprozesses und der Datenaustausch mit Verbundpartnern.

Neue Kundensegmente dank Datenauswertung

„Beim ersten Feld wollen wir Gemeinsamkeiten von Kunden ermitteln, auf die wir ohne die Hilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen nicht gekommen wären“, sagt Redko. Im Normalfall werden Kunden beispielsweise in drei Altersgruppen eingeteilt, um sie passgenau ansprechen zu können. „Die Datenauswertung mit anonymen Kundendaten zeigt aber plötzlich andere, überraschende Überschneidungen, die einen 80- und einen 18-Jährigen in ein Kundensegment einordnen.“

 

Der Mensch ist nicht verzichtbar, denn er bringt der Maschine die Prozesse bei."
Olga Redko, Data Scientistin im Projektteam Smart Data

Aus diesen Ergebnissen können die Kollegen im Marketing wiederum individuellere Konzepte für die Kundenreise entwickeln. Noch sind einige rechtliche Grundlagen zu schaffen, bevor wirklich mit den Erkenntnissen gearbeitet werden darf. Gemeinsam mit der Rechtsabteilung und den Datenschutzbeauftragten hat das Projektteam die Datenschutzhinweise für die Nutzung von Smart-Data-Lösungen erweitert. Transparenz und Information sind die ersten Schritte. „Dabei gehen wir mit unseren sensiblen Kundendaten verantwortungsvoll um“, sagt Redko.

Kreditprozess wird digitaler und schneller

Das zweite Handlungsfeld, das Smart Data unterstützt, ist der Kreditprozess. „Ziel ist es, diesen immer mehr zu digitalisieren und dadurch einen Beitrag zur Erreichung unserer Baufinanzierungs- und Effizienzziele zu leisten. Bis zu einer vollständigen Automatisierung liegt allerdings noch ein spannender und weiter Weg vor uns“, betont Redko. Zunächst lernt das System, das regelmäßig mit den Datensätzen gefüttert wird, die Unterlagen zu klassifizieren. Es erkennt selbstständig, ob es sich um einen Grundbucheintrag oder einen Gehaltsnachweis handelt. Im zweiten Schritt wertet der Computer das Material auch inhaltlich aus. „Wir arbeiten hier zusammen mit den Kollegen aus dem Kredit- und aus dem Bausparbereich, die das fachliche Wissen mitbringen und die Prozesse sehr gut kennen. Der Mensch ist nicht verzichtbar, denn er bringt der Maschine die Prozesse bei“, betont sie.

Der Verbund teilt die gesammelten Daten

Nicht nur Schwäbisch Hall betreibt ein immer umfangreicheres Datenmanagement. Auch die DZ BANK Gruppe und die Volksbanken und Raiffeisenbanken haben erkannt, dass Daten die Zukunft entscheidend mitbestimmen werden. „Daten-Sharing im Verbund ist deshalb ein großes Thema. Je mehr Kundenangaben uns zur Verfügung stehen, desto besser und eindeutiger ist die Basis für unsere Smart-Data-Aktivitäten“, erklärt Redko. Erste Banken befinden sich bereits in einem Testlauf. Anhand von Datensätzen ermittelten die Beteiligten potenzielle Neukunden für Baufinanzierungen. „So konnten Bankmitarbeiter zielgerichteter auf Kandidaten für ein Beratungsgespräch zugehen“, sagt Redko. Sie ist sich sicher: „Ein intelligenter Einsatz von Daten ist der entscheidende Baustein für unsere digitale Transformation.“

Arbeitgeber Mitarbeiter IT & Digital

Kontakt

Regina Sofia Wagner
Sebastian Flaith
Karsten Eiß
Ansprechpartner Stefan Speicher
Stefan Speicher
Ansprechpartnerin Annkathrin Bernritter
Annkathrin Bernritter
Ansprechpartnerin Kathrin Milich
Kathrin Milich