Bausparkasse Schwäbisch Hall Newsroom

Menschen & Meinungen

Unsicherheiten in Eurozone halten Bauzinsen niedrig

Bauwillige können weiter mit niedrigen Hypothekenzinsen rechnen. Mit rund 1,45 Prozent für ein zehnjähriges Darlehen haben sich die Zinsen seit Jahresmitte nur unwesentlich verändert. Und das, obwohl die Europäische Zentralbank (EZB) doch ein Ende der ultralockeren Geldpolitik angekündigt hat und Experten weiterhin von steigenden Zinsen ausgehen!

Warum verharren die Bauzinsen trotzdem auf niedrigem Niveau? Zum einen verabschiedet sich die EZB nur sehr langsam von ihrer lockeren Geldpolitik. Die Folgen machen sich daher noch kaum bemerkbar. Zum anderen – und das wirkt noch viel stärker – sehen wir die Folgen der düsteren politischen und wirtschaftlichen Aussichten für die Eurozone. Vor allem die Diskussionen um den Brexit und die Schuldenkrise in Italien führen dazu, dass Anleger auf Sicherheit und damit auf deutsche Staatsanleihen setzen. Eine steigende Nachfrage nach Bundesanleihen sorgt wiederum für weiterhin niedrige Bauzinsen.

Für Immobilieninteressierte wichtig: Die nach wie vor steigenden Preise vor allem in Ballungszentren kompensieren oftmals die niedrigen Hypothekenzinsen. Deshalb sollten Bauwillige ihren Immobilienwunsch nicht in der Hoffnung auf günstigere Konditionen aufschieben.

Kontakt

Siegfried Bauer
Sebastian Flaith
Carolin Großhauser
Karsten Eiß
Kathrin Milich, Referentin Presse und Information bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall)
Kathrin Milich